Erwin Ebermann72 Das kontrastive Selbstbild – Schwarze Assoziationen zu Afrikanern und Österreichern In unserer Umfrage befragten wir die interviewten Afrikaner auch zu ihren As- soziationen mit Afrikanern. Die beiden Assoziationsfragen zu Österreichern und Afrikanern folgten im Fragebogen unmittelbar hintereinander, weshalb viele Afrikaner die Gelegenheit nützten, von ihnen angenommene kulturelle Unter- schiede kontrastiv deutlich zu machen: Tabelle 36: Schwarze kontrastive Assoziationen Schwarz-Weiß Assoziationstendenzen Detailgruppen absolut in % Tendenzen arm 17 12,50 Afrikaner als Leidende: Op- fer und bedauernswert Opfer 11 8,09 Problem 23 16,91 37,50 Afrikaner als Menschen mit Gefühl Gefühl 10 7,35 Lebensfreude 13 9,56 16,91 Der mitfühlende Afrikaner Sozial 14 10,29 10,29 Afrikaner mit positiver Weltsicht: fröhlich u.a. Positive Eigen- schaften 26 19,12 19,12 Wetter 2 1,47 Farbe 1 0,74 Neutrale Antworten normaler Mensch 2 1,47 Geographie 2 1,47 Neutrale Eigen- schaften 2 1,47 6,62 Negative Eigen- schaften - 4 2,94 Heimat 2 1,47 Diverse Antworten Kultur 5 3,68 Nelson Mandela 1 0,74 rückständig 1 0,74 9,57 N= 136 100% Die Grundtendenzen der Assoziationen zu Afrikanern sind: