Afrikanische Vorurteile 73 Afrikaner als Leidende: Opfer des Schicksals und der Mächtigen In ihren Assoziationen sehen sich Afrikaner vor allem als Leidende, als vom Schicksal und den (rassistischen) Mächtigen Bestrafte 86 , als Menschen, die bis zum Hals in Problemen stecken. Vermutlich ist hierin das Gegenbild zum rei- chen rassistischen Westen zu sehen. Afrikaner als Menschen mit Gefühl und Lebensfreude Mehr als ein Fünftel der Befragten sieht in Afrikanern Menschen mit Gefühl, die sich freuen, begeistern und für den Anderen erwärmen können 87 . Dies er- folgt wohl auch als Kontrast zum als reich, aber menschlich als arm und kalt empfundenen Österreicher. Afrikaner als mitfühlende und soziale Wesen Vermutlich auch als Gegenstück zur fremdenfeindlichen und als nicht hilfsbe- reit empfundenen österreichischen Umgebung assoziieren sich etwas mehr als 10% der Afrikaner mit sehr sozial denkenden und handelnden Menschen. Weitere zugeschriebene positive Eigenschaften o Offenheit (11 Antworten): Afrikaner werden als offener als Öster- reicher aufgefaßt; o Lockerheit (5 Antworten) o Unkompliziertheit (4 Antworten) o Einzelnennungen wie nicht zeitfixiert, freundlich, nett, gut u.ä. Neutrale wie negative Assoziationen spielen zahlenmäßig kaum eine Rolle. In der Gegenüberstellung der Assoziationen der Afrikaner zu Österreichern und Afrikanern werden die von Afrikanern empfundenen Kontraste noch deutlicher. Afrikaner postulieren: afrikanische Menschenfreundlichkeit gegenüber österreichischer Fremden- ablehnung; gefühlsintensive Afrikaner gegenüber „kalten“ Österreichern; positiv denkende Afrikaner gegenüber pessimistischen Österreichern arme afrikanische Opfer gegenüber österreichischen Unterdrückern afrikanisches Elend gegenüber österreichischer organisierter Gesellschaft 86 Unter Opfer wurden Antworten aufgezählt, die einen starken Leidensdruck wiedergeben. Kon- krete Antworten waren z.B. Opfer, Unterdrückung, ausgebeutet, Unterdrückung von außen oder Menschen, die leiden. Unter arm wurden Assoziationen gezählt, die direkt von Armut und Elend des/der Afrikaner sprechen. Unter Problem wurden Antworten zusammengefaßt, die sich auf Konflikte oder Probleme in Afrika oder in Österreich bezogen, wie z.B. Hunger, Chaos, Probleme und Sorgen, politische Konflikte, Schuldenkrise. 87 Unter Gefühl wurden Antworten subsumiert, die intensiven Gefühlsreichtum implizieren wie Liebe, Gefühl und Leidenschaft. Unter Lebensfreude wurden Antworten wie folgende subsumiert: Lebensfreude, Lachen, Fröhlichkeit, Begeisterungsfähigkeit.